Herbstvolksfest in Köln

Autor s. unten

Teilen

Volksfeststimmung am Rhein
beim Herbstvolksfest in Köln

 

Neun Tage lang dreht sich am Deutzer Rheinufer alles.
Spaß, jede Menge Unterhaltung und Kirmesrummel gibt es
vom 29. Oktober bis 6. November auf dem Herbstvolksfest.

 

Startklar für Kirmesbratwurst und Zuckerwatte: Am Rheinufer auf der Schäl Sick herrscht neun Tage lang Jahrmarktstimmung. Auf dem Kölner Herbstvolksfest – auch Herbstkirmes genannt – drehen sich die Karussells zwischen der Deutzer Brücke und der Severinsbrücke. Der Kirmesveranstalter, die Gemeinschaft Kölner Schausteller (GKS), rechnet mit etwa 600.000 Besuchern.

Der Festplatz von 2019

Etwa 80 Schausteller sorgen für Unterhaltung an der Deutzer Werft. Das Herbstvolksfest beginnt üblicherweise werktags um 14 Uhr, sonntags um 12 Uhr, Schluss ist jeweils um 22 Uhr. Am stillen Feiertag Allerheiligen, Dienstag, den 1. November, beginnt der Trubel erst um 18 Uhr. Wenn das Wetter mitspielt, dann wird am letzten Kirmessamstag, am 5. November, ein großes Feuerwerk gezündet. Damit das Herbstvolksfest genauso erfolgreich wird wie die Frühjahrsausgabe, wurden wieder zahlreiche Attraktionen verpflichtet. Darunter alte, bekannte und auch neue Fahrgeschäfte. Mit einer imposanten Höhe von 50 Metern werden die Besucher eine tolle Aussicht im Riesenrad „Europa Rad“ von Kipp erhalten. Auch auf den Kölner Dom erhält man so eine perfekte Aussicht. Durch enge Kurven und rasante Abfahrten geht es in Barths Achterbahn „Wilde Maus“ umher – ein wirklich beeindruckendes Achterbahnerlebnis. Zu den alten Bekannten zählt auch der „Break Dance“ von Klinge. Fetzige Sprüche aus den Lautsprechern untermalen die Fahrt noch dazu. Aus dem gleichen Hause kommt auch das einmalige Geschäft „X-Force“. Das im Superhelden-Look gehaltene Geschäft überzeugt mit schnellen Umdrehungen und bringt so viel Adrenalin nach Köln. Wer nun immer noch nicht genug bekommen hat, der kann in Hartmanns schwarzgelber Schaukel „Rocket“ Platz nehmen. Der KMG Afterburner ist ebenfalls ein alter Bekannter und wird die Kölner sicherlich wieder verschaukeln. Auch Löffelhardts Exot „Ghost Rider“ wird mit schnellen Richtungswechseln und einer einzigartigen Lichtshow für viel Spaß und Action sorgen. Über Berg und Tal wird es in Schoeneseifens „Musik Express“ gehen. Egal ob vorwärts oder rückwärts, die Fahrt bringt viel Spaß. Ordentlich Speed hat auch der „Mr Beat“ von Schaak. Eine urlaubsreife Stimmung bekommt man in Schaaks „Hawaii Swing“. Der Clou der Fahrt sind die freischwingenden Gondeln. Auch das Schwarzkopf Monster 2 von Hoffmann, „Crazy Beach Monster“ wird seine Tentakel in Köln ausbreiten.

Spektakuläre Fahrten im „XXL Racer“

Eine Höhe von 50 Metern und bis zu 4G bekommt man im großen Propeller „XXL Racer“ von Goetzke und Bergmann zu spüren. Eine ultimative Adrenalinfahrt und dazu noch eine tolle Aussicht über Köln. Natürlich wird auch der Autoscooter „House Party“ von Weber auf dem Herbstvolksfest vertreten sein. Unzählige Lichteffekte runden das Erlebnis perfekt ab. Auch zwei Laufgeschäfte wird es in Köln geben. Ein Abenteuer der Extraklasse wird es in Schneiders „Pirates Adventure“ geben. In mehreren Simulationsräumen erwartet den Besucher ein abenteuerliches Piratenerlebnis, welches man so schnell nicht wieder vergisst. Das zweite Laufgeschäft feierte erst vor Kurzem seine Deutschlandpremiere. Familie Cornelius präsentiert „Mike´s Pitstop“. Einzigartige Gimmicks und eine riesige Doppelrutsche erwarten die Besucher in dem größten Fun House Deutschlands.

Auch das gastronomische Angebot wird wieder überzeugen. Mit Bratwurst oder Crêpes wird jeder fündig werden. Für die Kinder werden wieder zahlreiche Kinderkarussells auf dem Platz verteilt sein. Wer Geschicklichkeitsspiele liebt, wird ebenfalls auf dem Kölner Herbstvolksfest auf seine Kosten kommen. Egal ob am Münzschieber oder am klassischen Greifer Automaten.

Text und Fotos: Jonas Paschenda

 

Schaaks „Hawaii Swing“
Kopfüber im „Ghost Rider”
Der Klassiker „Break Dance” von Klinge
Werbung

Auch interessant

Zum zweiten Mal „Genießen & Erleben“. Der Strand ist zurück! Nach der im vergangenen Jahr überaus erfolgreichen Umsetzung der Idee, in der Heimatstadt in den sonnigen Monaten für etwas Urlaubsfeeling...
The Ride To Happiness“ by Tomorrowland. Keine Frage: es gibt größere, längere, mit mehr Loopings ausgestattete und teurere Achterbahnen auf diesem unserem Planeten, aber das Schienenkonstrukt, das in Westflandern am...

Rubriken

115

Aktuelles

59

Feste

12

Märkte

26

Parks

50

Artikel

2

Events

8

International

3

Ratgeber

5

Gesichter

11

Hinweise

15

Interviews

6

Musik

Neueste Beiträge