Pink statt Trauerflor: „Palmkirmes to go“

Autor s. unten

Teilen

Eine Idee, die gut ankam bei den Bürgern in und um Recklinghausen, hatten die Recklinghäuser Schausteller anlässlich des imaginären Auftakts der Palmkirmes. Um das große Volksfest im Bewusstsein der Bürger und Bürgerinnen nicht völlig auszublenden,wurden in Zusammenarbeit mit der Stadt Tragetaschen im typischen Palmkirmes-Pink (Aufschrift: „Für dich von der Palmkirmes!“) mit allerlei Mitbringseln vom Recklinghäuser Traditions-Rummel aufgelegt und zu einem fairen Preis angeboten. Der Öffentlichkeit wurde die Aktion vom Recklinghäuser Bürgermeister Christoph Tesche gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden des Schaustellervereins Recklinghausen, Richard Abendroth,im Rathaus der Stadtvorgestellt. Wie immer zeigten sich die Schausteller in diesem Zusammenhang großzügig und lobten über das Presseamt der Stadt eine Reihe der begehrten Taschen aus. Richard Abendroth zu der Aktion seines Vereins: „Als im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie die erstmalige Absage der Palmkirmes in neuerer Zeit hingenommen werden musste, waren wir alle ziemlich geschockt. Damals habe ich den Kollegen und Kolleginnen in gutem Glauben gesagt, dass es spätestens im Juni wieder losgehen würde mit der Reise.Und nun? Bereits zum zweiten Mal müssen wir auf unser großartiges Volksfest auf dem Saatbruch verzichten. So haben wir kurzerhand die Aktion mit denTaschenfür Palmkirmestogogeschaffen. Gleichzeitig mit dieser Aktion hoffen wir alle, dass 2022 wieder eine Palmkirmes mit allem Drum und Dran gefeiert werden kann. Darauf sollten wir uns alle jetztschonfreuen!“Bürgermeister Christoph Tesche äußerte sich wie folgt zur Presse: „Liebend gern hätte ich in diesem Jahr wieder die Palmkirmes auf dem Saatbruch eröffnet. Doch zum zweiten Mal mussten wir wegen der Corona-Pandemie den beliebten Rummel absagen. Die Schausteller um ihren Vorsitzenden Richard Abendroth haben sich aber nicht unterkriegen lassen. Passend zum eigentlichen Kirmes-Start haben sie Beutel mit Kirmesprodukten gepackt, von denen die Pressestelle der Stadt einige verlost. Ein großes Kompliment für diese pfiffige Idee und ein noch größeres Dankeschön für das Engagement!

Text: Rainer Schulz / Fotos: Schaustellerverein RE, Sim-Jü-Archiv Werne

Werbung

Auch interessant

Das größte Weinfest der Welt fällt wie in 2020 aus. Die großen Dubbegläser bleiben wie in 2020 auch dieses Jahr im Karton. Auch der Ausblick aus Riesenrad in die Pfalz...
In unserem ersten Parkteil in diesem Jahr am 20.04.2022 lesen Sie u.a.:   MAINSTORY: Attraktionen im Fokus: „La Riviere Sauvage” – Walygator Grand Est Parks im Fokus: Legoland Deutschland Neuheiten...

Rubriken

113

Aktuelles

57

Feste

10

Märkte

26

Parks

50

Artikel

8

International

3

Ratgeber

5

Gesichter

11

Hinweise

15

Interviews

6

Musik

2

Events

Neueste Beiträge

Ihre Meinung ist gefragt!

Ihre Meinung und Ihre Wünsche sind wichtig für uns! Nach 138 Jahren dürfen wir uns wohl zu Recht als Traditionszeitung bezeichnen. Darauf sind wir auch mächtig stolz. Tradition erfordert ein hohes Maß an Flexibilität, um als solche bestehen zu können. 

Sie können dabei helfen, dass Der Komet auch in Zukunft modern bleibt. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und machen Sie bei unserer aktuellen Umfrage teil. Fürs Mitmachen bedanken wir uns mit einem attraktiven Dankeschön bei Ihnen.