Plakataktion in Karlsruhe

Autor s. unten

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Plakataktion gegen das Vergessen

auf dem Messplatz in Karlsruhe

Anfang April, kurz vor Ostern, war es so weit:
Auf dem Messplatz in Karlsruhe wurde eine „Rolle“ mit einer großen Plakatwand aufgestellt.
Die Aktion des Schaustellerverbandes Karlsruhe e. V. mit 1. Vorsitzender Susanne Filder hat im Zeichen des Vergessens gestanden. Nach Absage des Karlsruher Frühlingsfestes wollte man ein Zeichen gegen das Vergessen setzen und mit einem symbolischen Plakat trotzdem Präsenz zeigen. Mit einem Zitat von Papst Franziskus „Schausteller bringen Licht in das Dunkel der Welt“ und der Garantie „Wir kommen wieder und machen Ihre Freizeit zum Vergnügen. Versprochen!“ sowie der Hoffnung „Wir hoffen auf die Herbstmess“, zeigte man Zuversicht, dass es trotz der Pandemie weitergeht. Die Sommermess wird wahrscheinlich bei den weiter steigenden Inzidenzen ausfallen. Man hofft auf die Herbstmess. In der Innenstadt stehen noch einzelne Stände und Geschäfte, die zur Weihnachtszeit aufgebaut wurden und pandemiebedingt geschlossen wurden. Hier sollte am 15. April wieder geöffnet werden. Der Termin wurde in Absprache mit der Stadt wegen des Infektionsgeschehens auf den 10. Mai verschoben. Das Sondernutzungsrecht für die Stände und Geschäfte in der Stadt wurde bis Ende Juni verlängert.

Text: Ulrich Wehmeyer

Werbung

Auch interessant

Rubriken

58

Aktuelles

22

Feste

8

Märkte

5

Parks

27

Artikel

2

Events

6

International

2

Ratgeber

4

Gesichter

2

Hinweise

9

Interviews

Neueste Beiträge

58

Aktuelles

22

Feste

8

Märkte

5

Parks

27

Artikel

2

Events